Body to Body Massage – Wohltat für Körper und Geist

Berührungen spielen in unserem Leben eine sehr wichtige Rolle. Manche Berührungen geschehen einfach zufällig und andere sind gewollt. Nicht nur für die zwischenmenschlichen Beziehungen sind Berührungen einfach wichtig. Auch für die Seele sind sie einfach unablässig. Bekommt ein Mensch keine Berührungen, dann leiden seine Seele und auch seine Psyche darunter. Dies schlägt sich auch irgendwann auf sein komplettes Leben nieder. Mit der Body to Body Massage, erfährt der Geniesser einen sehr intensiven Körperkontakt.

Berührung in der intensivsten Art

Eine ganz besondere und vor allem sehr intensive Art, Berührungen zu erleben,
ist die Body to Body Massage.
Wie der Name schon sagt, geht der Kontakt hier von Körper zu Körper.
Eine solche Form der Massage ist nicht nur sehr angenehm, sondern fördert auch extrem die Ausschüttung von Dopamin den sogenanten Glückshormonen.
Menschen mit wenig Körperkontakt (liebevolle Umarmungen, Kuscheln) wie z.B. bei Singles haben ein starkes Bedürfnis nach dieser Art des Körperkontakts (Sex ist hier nicht gemeint).
Es fehlt das unterbewusste Gefühl der Annahme und Zuwendung (wie in der Kindheit), das wir Menschen als soziale Wesen zum Leben einfach brauchen um uns gut zu fühlen.

Der Unterschied zu Sex!

Unsere Body to Body Massagen haben nichts mit Sex oder anderen sexuellen Handlungen zu tun. Die Berührung und die Zärtlichkeit stehen hier im Vordergrund. Ziel einer solchen Massage ist es nicht, den sexuellen Höhepunkt zu erreichen. Es geht darum, Berührungen einfach zu spüren, im Arm gehalten zu werden und daraus ein Stück Geborgenheitsgefühl zu erleben. Das dabei vermittelte Glücksgefühl wirkt nachhaltig auf Körper und Psyche.
Es vermittelt ein wohltuendes vertrauensvolles Gefühl, dass unser natürliches Verlangen nach Liebe und Annerkennung „wie damals im Mutterleib“ anspricht. Unser Gehirn verbindet damit eine sehr angenehme erlebte Zeit im Mutterleib während der Reife Phase bis zur Geburt – Es ist also nicht der sexuelle Trieb, der offtmals als Grund angenommen und verwechselt wird, sondern ein Mangelgefühl an dieser eher „mütterlichen Verbundenheit“ , Schutz und zärtlicher annerkennender Liebe. Dieses Bedürfnis können die wenigsten Menschen wirklich richtig deuten und entsprechend gezielt stillen.
Unser Anspruch ist es in unseren vorbereiteten Räumen eine Umgebung zu bieten, in der unsere ausgebildeten Theraupeutinnen genau darauf eingehen und dem beschriebenem Gefühl mit Ihrer authentizität und Leidenschaft möglichst nahe kommen.